Klettern-Imst
07.06.2015

YCCF 2015 | review

13. Jugenfarbenkletterfestival


253 Starter aus 22 Staaten Europas und Equador

 

Sonnendeck Sonne

Was 2003 mit 46 Starter aus 3 Staaten begann hat sich zum größten Europäischen Kinder – und Schüler Kletterevent im Seilklettern entwickelt. Alleine von 2014 auf 2015 kamen 28 Starter mehr zum YCCF (Youth Color Climbing Festival) nach Imst.

 

Die Kurzbezeichnung YCCF hat sich für viele Nachwuchskletterer zu einem „Muss“ entwickelt. Besonders die Regelung, dass jeder Athlet alle Routen klettern muss findet nach wie vor großen Anklang. Es gibt kein Ausscheiden in irgendeinem Durchgang und selbst die schwersten Routen müssen probiert werden.

 

9 Routen für die Schülerklasse waren geplant, doch mit alleine 76 Starter bei den Mädels mussten man das Idealziel aufgeben und so war man am Ende glücklich, den Bewerb mit 8 Routen für die Schüler entsprechend dem vorgegebenen Zeitplan durchzubringen.

 

Das heftige Gewitter am Samstag Abend führte dazu, dass man bei den Kinder Männlich 1 Route und bei den weiblichen Kindern 3 Routen streichen müsste. Nach der Siegerehrung wurden die nichtgekletterten Routen dann doch noch einmal getestet.

Sonnendeck Regen

Für die Sportklettergruppe des Alpenverein Imst war dieser Bewerb eine große Herausforderung, 20 Sicherer, 10 Schiedsrichter, 5 Routensetzer und zahlreiche Helfer ermöglichten einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung und Imst Tourismus darf sich wieder über eine tolle europaweiter Werbung freuen, die die Nächtigungszahlen wieder einmal positiv beeinflussen.

 

Sportlich darf Österreich mit 2 Goldmedaillen durchaus zufrieden sein und zeigt, dass der Nachwuchs auf dem richtigen Weg ist. Aber auch Spanien und Russland sind vorne mit dabei.

In Imst zu gewinnen ist für viele immer etwas besonders und auch die Stimmung während der beiden Bewerbstagen zeigt, dass gerade das Sonnendeck – auch wenn der Wettergott versucht hat zu stören – die ideale Anlage für einen solchen Event ist.

 

Strahlende Kinderaugen und zufriedene Eltern hoffen auf ein „see you again – next year“

Nun gibt es am Sonnendeck einmal eine Wettkampfpause bis zum Paraclimbing Event (27./28. Juni) und diese Zeit darf jeder nützen, um die Europacuprouten und YCCF Routen einmal selbst zu testen.

 

Das Ergebnis


Kinder weiblich (62 Starter)

1. Berger Indes AUT
2. Brkic Lucija HRV + Collins Matilda GBR

 

Kinder männlich (48 Starter)

1. Maciá Llobet Lluc ESP
2. Roberts Toby GBR
3. Mihaylov Yoan Lbyanov BUL

 

Schülerinnen (76 Starter)

1. Kessel Sofija RUS
2. Potapova Nika UKR
3. Bernhard Melissa SUI

 

Schüler (67 Starter)

1. Podolan Thomas AUT
2. Alberto Gines Lopez ESP
3. Bräuer Christoph AUT


 

YCCF 2015 RESULTS –>  www.wettklettern.at

 

 

YCCF 2016 Gallery Sunday –> Facebook

 

Children female children male pubile female pubile male

Logoleiste 2015

KONTAKT

Kletterzentrum Imst
Knabl Susi | Andy
Am Raun 25, 6460 Imst

s.knabl@kletterzentrum-imst.at

Tel.: 05412/626522
Tel.: 0650/6451400

KONTAKT ÖAV

ÖAV Sportkletterreferat Imst
Knabl Helmut & Andy

helli@klettern-imst.com
andy@klettern-imst.com

Andy: 0650/6451400
Helli: 0650/8886451
Fax: 05412/64514

IMPRESSUM

zum Impressum