Klettern-Imst
03.05.2015

Austria Cup Dornbirn

Erfolgreiches Wochenende für das AV Kletterteam Imst


Austria Cup Dornbirn Lead | Österreichische Meisterschaften Lead (Vorstieg) U18

 

Mit neun Startern war der AV Imst Oberland nach Dornbirn gefahren, dort ging es im Schwierigkeits- und Schnelligkeitsklettern so richtig zur Sache.
Mit dabei auch Katharina Posch, Weltcupkletterin aus Imst.

 

Beim Lead (Vorstiegsklettern) ging es in der Qualifikation sehr schwer nach oben, die Routen waren schwer geschraubt und so hatte der eine oder andere mit sich und einigen Schlüsselstellen zu kämpfen. Für zwei Imster war es nach der Qualifikation schon vorbei. Thimo Hafele belegte den vierzehnten Platz und Moritz Krißmer kam als sechzehnter nicht ins Finale.

 

Die restlichen Kletterer aus dem AV Kletterteam Imst zogen ins Finale ein. Souverän dabei Mathias Posch(U18), welcher als Führender ins Finale einzog und auch als Sieger aus dem Finale ging. Mit einer starken Leistung in der letzten Route konnte er den Sieg fixieren. Sein Teamkollege Johannes Krismer, konnte im Finale den achten Platz erklettern. Somit krönte sich Mathias Posch auch zum Österreichischen Meister U18 im Wettklettern.

DSC_0407

Einen ausgezeichneten Platz erreichte auch Louis Gundolf(U16) mit seinem zweiten sechsten Platz in einem Austria Cup. Seine Teamkollegin aus Imst Elisa Venier (U16) wurde siebte.

 

In der Damen Klasse waren auch zwei Imsterinnen am Start und sie konnten vorne mitmischen. Für Katharina Posch war es ein Vorbereitungswettkampf und mit Jessica Pilz war eine weitere Weltklasse Athletin am Start und beide zeigten was sie drauf haben. Am Ende hatte Jessica um einige Griffe die Nase vorn und Katharina wurde zweite. Viktoria Schaber, ebenfalls aus Imst kämpft sich langsam an die Spitze heran. Mit Platz fünf belegte sie einen weiteren Spitzenplatz bei den Damen.

DSC_0510

 

Austria Cup Dornbirn Speed


ÖM Speed U16,U18 und U20

 

Am gleichen Tag ging auch die ÖM im Schnelligkeitsklettern über die Bühne. In diesem Format geht es darum wer am schnellsten die zwei Routen rauf klettern kann. Drei Imster haben sich der Herausforderung gestellt und haben sich super geschlagen. Bei den U16 weiblich holte sich Elisa Venier den Österreichischen Meistertitel im Speedklettern und konnte glücklich die Goldmedaillie in ihren Händen halten. Ebenfalls Medaillen machten Louis Gundolf(U16) und Johannes Krismer (U18) mit je einer Silbernen. Somit konnten alle Teilnehmer des AV Imst Oberland beim Speedklettern eine Medaille erklettern und durften sich feiern lassen.

DSC_0661

KONTAKT

Kletterzentrum Imst
Knabl Susi | Andy
Am Raun 25, 6460 Imst

s.knabl@kletterzentrum-imst.at

Tel.: 05412/626522
Tel.: 0650/6451400

KONTAKT ÖAV

ÖAV Sportkletterreferat Imst
Knabl Helmut & Andy

helli@klettern-imst.com
andy@klettern-imst.com

Andy: 0650/6451400
Helli: 0650/8886451
Fax: 05412/64514

IMPRESSUM

zum Impressum